Die Analysen im Überblick

K7 Kompetenzmanagement 

Das speziell für die Kompetenzdiagnostik entwickelte K7 Kompetenz-Diagnosetool basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und unterstützt durch aussagekräftige Analysen in Coaching-, Einschätzungs- und Entwicklungsprozessen. 

 

In den vier Kategorien Personale Kompetenz, Handlungskompetenz, Soziale Kompetenz und Methodenkompetenz eruiert es auf Basis von Anforderungsprofilen für eine Position notwendige Ausprägungsgrade von Kompetenzen. Diese werden anhand von Selbst- und Fremdeinschätzungen über 36 relevante Kompetenzen unterschieden und anhand von Verhaltensankern eingeschätzt. 
Anwendungsgebiete: Personalentwicklung, Personalplanung, Coaching, Recruiting, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, Teamanalysen, Stärken- und Entwicklungsanalysen

 

Big5 Discovery-Persönlichkeitsanalyse

Die Big5 Discovery-Persönlichkeitsanalyse basiert auf dem Big5T und untersucht die fünf grundlegenden Neurotizismus, Extraversion, Gewissenhaftigkeit, Verträglichkeit und Offenheit. 

 Von anderen Verfahren unterscheidet sich die Big5 Discovery-Persönlichkeitsanalyse durch die Erweiterung um die drei Grundmotive Leistungsmotiv (Bedürfnis nach Anerkennung und Leistung), Machtmotiv (Bedürfnis nach Einfluss und Macht) und Sicherheitsmotiv (Bedürfnis nach Sicherheit und Ordnung) sowie dem Matching auf das K7 Kompetenzmanagement der dimension21. Somit zeichnet die Analyse zusätzlich zur Persönlichkeitsstruktur auch das Potenzial und Entwicklungsrichtungen ab. 

 

Mithilfe der Big5 Discovery Persönlichkeitsanalyse werden individuelle Stärken, typische Verhaltenstendenzen und Potenziale sichtbar gemacht. Das ermöglicht Ihnen und Ihrem Umfeld für die Zukunft, Stärken gezielter einzusetzen, bewusstere und bessere Entscheidungen für Mensch, Organisation und System zu treffen, Schwächen weiterzuentwickeln und ganzheitliche Reflexionsprozesse einzuleiten.

 SCI – Stress-Coping-Inventar 

Das Stress- und Coping-Inventar (SCI) stellt ein wissenschaftliches Verfahren zur zuverlässigen Messung von Stressbelastung, Stresssymptomen und Stressbewältigungs-Strategien, dem s. g.  Coping dar. Das SCI beachtet das Ausmaß der erlebten Belastung, welches maßgeblich durch die subjektive Einschätzung bestimmt wird. 

 

Mit dem Stress- und Coping-Inventar erhalten Sie eine zuverlässige und valide Messung der aktuellen Belastung Ihrer Mitarbeitenden durch Stress. 
Aus den Ergebnissen der Analyse können Sie sinnvolle Maßnahmen für den Umgang damit sowie wirksame Lösungsstrategien daraus ableiten, um möglichen psychischen oder physischen Folgeerscheinungen frühzeitig entgegenzuwirken.  

 

Burnout-Mobbing-Inventar (BMI) 

Das Burnout-Mobbing-Inventar ist ein wissenschaftlich validiertes Analyseverfahren, welches die drei typischen berufsbezogenen Belastungs- und Motivationsprobleme erfasst: Burnout, Boreout, Mobbing 

 

Außerdem werden hier auch noch Motivationsverlust und psychische sowie physische Folgesymptome erfasst. 
Chronische Über- oder Unterforderung und Mobbing sind ein ernsthaftes Problem für die Betroffenen, aber auch für Organisationen, deren Mitarbeitende darunter leiden. Die Folgen können äußerst schadhaft sein – für beide Parteien. 
Das d21 Burnout-Mobbing-Inventar ermittelt über die Analyse ein umfassendes Gesamtbild der elementarsten berufsbezogenen Motivations- und Belastungsprobleme. So können frühzeitig Symptome erkannt und präventive Vorkehrungen getroffen werden, um mögliche krankheitsbedingte Ausfälle zu verhindern. 

 

EI4 – Emotionaler Kompass

Emotionale Intelligenz gilt in vielen Bereichen der beruflichen Welt als ein essenzieller Erfolgsfaktor. 
Es wird davon ausgegangen, dass eine hohe emotionale Intelligenz eine verstärkende Wirkung auf berufliche Leistungen und Erfolge, sowie das gesamte Kompetenzrepertoire von Menschen hat. 
Neben kognitiven Fähigkeiten werden Führungskräfte, ebenso wie Teammitglieder, auch vor Herausforderungen gestellt, die über die emotionale Stärke gelöst werden. Eine hohe emotionale Intelligenz versetzt Sie in die Lage, Ihre eigenen Kompetenzen und Ressourcen und die Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zielgerichtet zur Wirkung zu bringen.

Der EI4-Kompass erfasst vier zentrale Bereiche der Emotionalen Intelligenz (EI) mit dem Ziel, diese im beruflichen Umfeld zu analysieren und weiterzuentwickeln. 

 Die vier Dimensionen Emotionaler Intelligenz im EI4 Kompass sind: Einfühlungsvermögen (Empathie), Menschenkenntnis, emotionale Selbstkontrolle und Überzeugungskraft.

Mithilfe des EI4-Kompasses erhalten Sie eine wissenschaftlich validierte Standortbestimmung und Analyse. Diese bildet die Basis für Entwicklungsprozesse Ihrer Führungskräfte.