Placement

Viele HR- und Personalexperten verstehen unter Placement ein reines Outplacement.

Dieses Outplacement, begrifflich dem Militär entsprungen, als Militärangehörige auf dem Weg zurück in die Zivilgesellschaft begleitet wurden, ist heute noch die verbreiteste Form von Placement. Wir in der dimension21 verstehen den Begriff weiter. Daher gibt es eine Vielzahl von Placement-Anlässen.

Eins verbindet alle Placement Ansätze: Der Ort bzw. Platz des Klienten verändert sich und die Begleitung ist von der Zielrichtung klar definiert und zeitlich begrenzt. Placement-Prozesse enden im Regelfall mit der Zielerreichung.

Mögliche Anlässe für ein Placement können sein:

  • bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • bei Übernahme einer neuen höheren hierarchischen Position
  • bei Übernahme einer hierarchisch niedrigeren Position
  • bei Neueintritt in ein Unternehmen zur Unterstützung des Onboardings
  • Unterstützung langjähriger Mitarbeiter in den Ruhestand

Outplacement

Unter Outplacement wird typischerweise die Begleitung einer Person oder Gruppe bei der Neuorientierung am Arbeitsmarkt verstanden. Dabei geht es weit über die von der Arbeitsagentur angebotenen Dienstleistungen hinaus. Zunächst findet eine Bestandsaufnahme der beruflichen und privaten Situation des Klienten statt. In einer zweiten Phase werden die Stärken, Kompetenzen und Wünsche erfasst. Daraufhin erfolgt eine Bewerbungsstrategie und die Unterstützung im Bewerbungsprozess. Viele Unternehmen unterstützen das Outplacement mit zusätzlichen Seminaren oder Entwicklungsmaßnahmen. Zum Abschluss begleiten professionelle Outplacementberater den Klienten in der Vertragsabschlussphase.

Für Führungskräfte wird in der Regel ein Einzeloutplacement angeboten. Für andere Mitarbeitergruppen bietet wir auch Gruppenoutplacements an.

In der dimension21 bieten wir drei Modelle der zeitlichen Betreuung an. Neben einem Kurzoutplacement für die Betreuung von drei Monaten und der Standardbetreuung von sechs Monaten bieten wir eine unbegrenzte Betreuung an.

Bitte sprechen Sie uns an, um Fragen und das Leistungsportfolio abzustimmen.

Replacement

Replacement ist eine besondere Form. Im Unterschied zum Outplacement verlässt der Klient nicht das Unternehmen, sondern übernimmt eine hierarchisch höher oder niedrigere Funktion. Ziele des Replacements sind den Positionswechsel möglichst konfliktfrei umzusetzen sowie Akzeptanz bei den Klienten zu fördern. Wir empfehlen eine Begleitung von sechs Monaten. Eine Besonderheit kann bei dem Wechsel in den Ruhestand eintreten. Gerade für langjährige Führungskräfte und Manager ist dieser Schritt eine große Herausforderung. Wir unterstützen sowohl Organisation als auch den Klienten bei dieser Form der Veränderung.

Inplacement

Eine neue Form des Placements ist das Inplacement. Im Gegensatz zum Outplacement wird ein Klient bei der Integration in das Unternehmen begleitet. „Nach meiner Erfahrung investieren Unternehmen sehr viel, um qualifizierte Fach- und Führungskräfte zu rekrutieren. Nach der Vertragsunterschrift werden die Mitarbeiter oft sich selbst oder standardisierten Onboardingprogrammen überlassen. Leider sind diese Programme noch stark sachlich orientiert und vernachlässigen die emotionale Integration“, so Kai Romes, geschäftsführender Gesellschafter der dimension21. Diese Lücke soll das Inplacement schließen. Inplacement begleitet die Klienten in den ersten Monaten bis zum Abschluss der Probezeit.

Bitte sprechen Sie uns direkt an, damit wir gemeinsam unsere Arbeitsweise und den Ablauf abstimmen können.